Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúa utilizando este sitio asumiremos que está de acuerdo.
 
×

Libellen entlang des Groben Wanderweges Málagas und der Provinz. Identifizierungsleitfaden

Welche ist deine Etappe?
Welche ist deine Etappe?

Besuche den Großen Wanderweg

Mit Meerblick
Mit Meerblick

Wandere auf den Etappen des Küstenwanderweges

Einmal durch die ganze Provinz
Einmal durch die ganze Provinz

Eine bahnbrechende Wanderroute in Andalusien von mehr als 750 Kilometer

Weiße Dörfer und Berge
Weiße Dörfer und Berge

Eine Vielfalt an Landschaften auf der gesamten Strecke

Laufen und Hindernisse überwinden
Laufen und Hindernisse überwinden

Eine persönliche Herausforderung auf jeder Etappe

Libellen entlang des Groben Wanderweges Málagas und der Provinz. Identifizierungsleitfaden
Portada Guia Libelulas DE

 

In diesem Sinne bringt uns das Bestimmungsbuch der Libellen des Großen Wanderweges Málagas und der Region diese wunderschönen Exemplaren mit ihren metallischen Farben und beeindruckenden Flugkünsten näher und erfüllen so unser Leben und verleihen unseren Flüssen und Lagunen ein riesiges Farbspektrum. Mit dieser Veröffentlichung setzen wir die Reihe der Vögel am Großen Wanderweg Málagas und der Schmetterlinge am Großen Wanderweg Málagas fort, die erst vor Kurzem publiziert wurde. In diesem Fall haben wir eine andere Gruppe fliegender Insekten gewählt, die aufgrund ihrer Flugkünste, auffallenden Farben und elegante Mustern, das Interesse der Bevölkerung wecken. Genauso wie wir es bei vorherigen Veröffentlichungen gemacht haben, ist das Ziel nicht nur die Libellen am Großen Wanderweg Málagas bekannter zu machen, sondern die Bevölkerung auch auf die Lebensräume unsere Flüsse und Wasserstellen aufmerksam zu machen, wo die Libellen leben und bei denen es sich weiterhin um exzellente Indikatoren für die Gesundheit dieser Ökosysteme handelt.Oder an einer Lagune die beindruckenden Patrouilleflüge der großen blauen Libelle bestaunt? Sicherlich haben sie sich gefragt, wer diese beflügelten Wesen sind. Im ersten Fall handelte es sich um Calopteryx haemorrhoidalis, im zweiten um Anax imperator. Dies ist das Hauptmotiv für das Buch, das Sie in den Händen halten: Es soll den Libellen, die wir in der Nähe von Flüssen, Bächen, Lagunen und Teichen, etc. gesehen haben, einen Namen geben. Die Identifikation ist jedoch nicht der einzigste Grund. Wir wollen diese beeindruckende Welt zeigen und für ihren Schutz sorgen. Die Libellen sind richtige Überlebenskünstler. Sie lebten bereits zu Zeiten der Dinosaurier, aber, im Gegensatz zu diesen, überlebten sie das Massenaussterben, das für das Ende eines Großteils der Welt verantwortlich war. Und hier findet man sie einhundert Millionen Jahre spatter wieder, ohne wichtige Veränderungen ihrer morphologischen und biologischen Merkmale. Diese fliegenden Wesen konnten sich an fast jede Gewässerart, sogar mit einem gewissen Salzgehalt und Verschmutzung anpassen.

Für die Ökosysteme und die Menschen sind die Libellen sehr wichtige Insekten. Was würde aus uns werden, wenn es keine Libellen geben würde? Ohne Zweifel ginge es uns nicht gut. Sowohl während ihrer Larvenzeit als auch als Imago ernähren sie sich von unzähligen Insekten, die unter anderem für uns Menschen schädlich sind, wie z. B. Mücken. Weiterhin gehören sie in den Wasserökosystemen zur Nahrungskette mit vielen anderen Tieren, wie Fischen, Amphibien und Vögeln.

In der Region Malagas gibt es Hinweise auf 54 Libellenarten. Diese Zahl repräsentiert 68% der auf der Iberischen Halbinsel (79) heimischen, in anderen Worten leben fast 7 von 10 Libellenarten in Andalusien.

Wenn Sie weitere Informationen zu dieser Publikation möchte, bitte:

• Laden Sie die PDF-Version
• Sehen eine Version des Buches über Adobe Flash-Format, indem Sie auf den folgenden Link, der Calameo