Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Partner werden

Der Landguthof „San Benito“ (Einzigartiger Unterkünfte)
Carretera Málaga-Córdoba km.108
29200 - Antequera
952034000
Beschreibung
  • Dieses Restaurant wurde neunzehnhunderteinundneunzig eröffnet und wird im Zentrum der Flussebene von Antequera von Olivenbäumen umsäumt. Es besticht vor allem durch seine volkstümliche Architektur und die Wiederherstellung der traditionellen Gastronomie der Gegend, die schon verschwunden war. So konzentriert sich das Restaurant auf perfekt ausgearbeitete Gerichte und wurde somit im Jahr zweitausend mit dem „Plato de Oro“ ausgezeichnet. Das Restaurant taucht auch in verschiedenen Gourmetführern, wie zum Beispiel „Gurmet“, „Campsa“ oder „Michelin“ auf.

    Das Gebäude besitzt zwei Speisesäle, einen im Erd- und den anderen im Obergeschoss. Hier können bis zu fünfundachtzig Gäste Platz nehmen. Dabei besticht vor allem der spektakuläre Kamin im Erdgeschoss. Die örtliche Gastronomie versucht eine eigene Küche mit typischen Gerichten aus der Gegend, die mit heimischen Produkten zubereitet wird (so zum Beispiel Olivenöl oder die große Anzahl von Gemüsesorten), zu verbreiten. Beim Lesen der gut ausgewählten Karte fällt auf, dass diese nicht übermäßig viele Gerichte anbietet. So finden wir Gerichte wie „Ensalada del pastor“, die typische „Porra antequerana“, „Porilla de espinacas“, „Migas del Cortijo“, eine kleine Vielfalt von Suppen und Eintöpfen (je nach Jahreszeit), verschiedene „Arroz Caldosos“ (wie zum Beispiel mit Lomo Ibérico und Spargel) und die unterschiedlichen Nachspeisen der „Abuela Pepa“ oder der „Bienmesabe“ (einer Nachspeise aus Eigelb, gemahlenen Mandeln und Zucker). 

    Das Restaurant befindet sich in einem alten Landhof aus dem achtzehnten Jahrhundert. Draußen entdecken wir einen wunderschönen gepflasterten Patio mit einem kleinen Platz und einem Brunnen in der Mitte. Von diesem gelangen wir in die Räumlichkeiten des Restaurants, die mit vielen dekorativen Elementen aus dem achtzehnten und neunzehnten Jahrhundert geschmückt sind. Wir betreten das Restaurant durch eine beeindruckende Holztür aus dem achtzehnten Jahrhundert und können den wunderschönen Boden aus Ton bewundern. Die Dekoration basiert auf Elementen aus dem achtzehnten Jahrhundert, darunter Details aus geschnitztem Holz, alten Gemälden, Tonkrügen, Tellern an den Wänden, Dachträgern aus Holz. All dies schafft ein ruhiges, warmes und familiäres Ambiente, das uns wieder in vergangene Zeiten versetzt.