Esta web utiliza cookies para obtener datos anónimos de acceso. Si continúas navegando, consideramos que aceptas nuestra política de cookies.

×

Wanderweg 11. Cañada del Real Tesoro – Alquería de Siete Pilas (für Familien geeignet)

Wanderweg 11. Cañada del Real Tesoro – Alquería de Siete Pilas (für Familien geeignet)
Streckenart Circular
Gesamtlänge in Metern 10500 m.
Vorraussichtlicher Zeitaufwand 2:45 h.
Nettohöhenunterschied in Metern 600 m.
Gesamthöhenunterschied vom Aufstieg in Metern 300 m.
Gesamthöhenunterschied vom Abstieg in Metern 300 m.
Schwierigkeit Rating verfahren nach MIDE
2

Mittel

2

Route

2

Gesamtstrecke

2

Anstrengung

Allgemeine Informationen

Route

Der Teil des Guadiaro Tals, durch den dieser 10,5 km lange Wanderweg verläuft, ist ein wahrhaftiges Labyrinth aus traditionellen Viehwegen und geprüften Wanderwegen. Teile des Wanderweges vereinen verschiedene andere, darunter die Fernwanderwege GR-249, GR-141 (letztere der Große Wanderweg des Berglandes von Ronda) sowie zwei Kurzwanderwege, der PR-A 237 (Benalauría – Cañada del Real Tesoro) und der PR-A 255 (Jimera de Líbar – Cortes de la Frontera). Diese Wanderwege sind manchmal identisch, kreuzen sich oder laufen auseinander, deshalb ist es wichtig, sich die Wanderkarte genau anzuschauen, die Beschreibungen zu lesen und der Beschilderung am Weg besondere Beachtung zu schenken.

Die highlights der etappe
Anfahrt
Orte auf der Strecke
Strecke
Tipps
Gesamtlänge
Zu Fuß, per Rad oder Pferd
Gemeinden
  • Gesamtlänge

    Streckenart Länge % von insgesamt
    Longitud Total 10500
  • Zu Fuß, per Rad oder Pferd

    Die verschiedenen Transportmittel, die auf den unterschiedlichen Etappen erlaubt sind, sind in drei Kategorien unterteilt: zu Fuß, mit dem Mountainbike, und mit dem Pferd. Wenn auf einer Strecke angeben ist, dass diese nur zu Fuß absolviert werden kann, beziehen wir uns damit auf 100% der Strecke. Im Fall von Mountainbike und Pferd müssen dabei saisonbedingte Einschränkungen und Gemeindevorschriften beachtet werden. Es kann also sein, dass wir uns in diesen Fällen für eine parallele oder alternative Strecke entscheiden müssen. Weiterhin möchten wir daran erinnern, dass die für das Mountainbike geeigneten Etappen eventuell über unebene, bedeutend an- oder absteigende Wege führen kann und dies den Grad der technischen Schwierigkeit wenig oder sehr viel beeinträchtigen kann.
    • Zu Fuß
    • Mit dem Mountainbike
    • Mit dem Pferd
    • Familie
  • Gemeinden

    Algatocín

    Wo man essen kann

    klicken Sie hier

    Wo man schlafen kann

    klicken Sie hier

    Benalauría

    Wo man essen kann

    klicken Sie hier

    Wo man schlafen kann

    kllicken Sie hier

    Benadalid

    Wo man essen kann

    klicken Sie hier.

    Wo man schlafen kann

    klicken Sie hier

    Cortes de la Frontera

    Wo man essen kann

    klicken Sie hier.

    Wo man schlafen kann

    klicken Sie hier.

Umweltinformationen

Natürliche Umwelt
Flüsse und Wasser
  • Natürliche Umwelt

    EINE MOSAIKLANDSCHAFT

    Dieses Flusstal Rondas liegt auf einer weiten, offenen Fläche zwischen den Schluchten Las Angosturas und Las Buitreras. Obwohl die Höhenunterschiede vom Grund des Tales bis zu den höchsten Gipfeln der Berge zwischen 800 und 1000 Meter betragen, gibt es ein weites, relativ flaches Gebiet auf der linken Seite, das als Ackerland genutzt wird oder aus Wald besteht.

    Durch dieses Gebiet führt der Weg an Steineichenwäldern, Trockenanbauflächen, kleinen Dörfern, einsamen Landgütern, Ufergärten, Grassland, Weiden und Uferlandschaften vorbei.
    Man überquert traditionelle, gut erhaltende Wanderwege. Der Unterschied zwischen der Landschaft von heute und von vor vielen Jahrhunderten ist eher unbedeutend, nur die Dörfer und ihre Infrastrukturen haben sich hier verändert. Bis heute zieren die Landschaft römische Dörfer, Bodegas, Keltereien und landwirtschaftliche Bauwerke.

    Diese traditionell landwirtschaftliche Umgebung macht den Wanderweg zu einem besonderen Erlebnis für jeden Wanderer.

     

    EMPFEHLUNGEN

    Obwohl die Berglandschaft einen anderen Eindruck vermittelt, ist der durchschnittliche Höhenunterschied eher niedrig. Im Winter sinken die Temperaturen sehr stark und es kommt häufig vor, dass es am Grund des Tales stark bewölkt ist.

  • Flüsse und Wasser

    Den originaltext entnehmen sie bitte der englischen fassung.